Produktbild
Anwendungsbilder
Video Platzhalterbild
1   1

Superbond-Mörtel FIS SB

Der Beton-Allrounder

Die Silantechnologie des fischer Superbond Mörtels FIS SB ermöglicht eine sehr hohe Verbundspannung und damit ein sehr hohes Lastniveau. Die Europäische Technische Bewertung für gerissenen und ungerissenen Beton sowie für seismische Belastungen bietet ein zusätzliches Plus an Sicherheit. Der fischer Superbond Mörtel FIS SB ist mit den Systemkomponenten für die Befestigung im Innen- und Außenbereich geeignet. Er kann mit der Ankerstange FIS A, dem Innengewindeanker RG MI und dem Bewehrungs-Gewindeanker FRA und Bewehrungseisen verarbeitet werden. Die variablen Verankerungstiefen optimieren Montagezeit und Materialeinsatz. Je nach Mörtelvariante reichen die Gebrauchstemperaturen von 40° bis +90° C für eine lang anhaltende Temperatureinwirkung und bis zu +150° C für eine kurzfristige Temperatureinwirkung.

Produktbeschreibung

Vorteile
  • Der Superbond Mörtel FIS SB erreicht aufgrund seiner Verbundspannung ein sehr hohes Lastniveau.
  • Variable Verankerungstiefen von 4 - bis 20- mal Gewindestangendurchmesser erlauben eine ideale Anpassung an die einzuleitende Last und sorgen so für optimierte Montagezeit und Materialeinsatz.
  • Höchste Anwendungstemperaturen bis +150°C eröffnen für Verbundanker neue Einsatzgebiete.
  • Eine Verarbeitung des Mörtels ist sogar bei frostigen –15°C zugelassen.
  • Die Kombination mit dem Innengewindeanker RG M I ermöglicht die oberflächenbündige Demontage sowie die Wiederverwendung des Befestigungspunktes. Dadurch entsteht optimale Flexibilität.

Produktvarianten


0

in den Warenkorb gelegt

Anwendung und Zulassung

Anwendungen
  • Schwere Stahlkonstruktionen
  • Siloanlagen
  • Hochregale
  • Schallschutzwände
  • Geländer
  • Treppen
  • Abhängungen von Rohrleitungen, Kabeltrassen und Unterdecken
  • Temporäre Befestigungen, z. B. Maschinen
  • Gerüstverankerungen
Baustoffe
Zugelassen für Verankerungen in:
  • Beton C20/25 bis C50/60, gerissen und ungerissen
Auch geeignet für:
  • Naturstein mit dichtem Gefüge
Es gelten die Details (Baustoffe, Lasten, etc.) der ggf. verfügbaren Zulassung.

Zulassung

  • ETA-12/0258
  • ETA-13/0651, ETAG 001-5
  • DoP No. 0011
  • DoP No. 0070
  • DoP No. 0111
  • ESR-3572
  • GS 3.2/11-243-2
  • GS 3.2/15-128-2-r1

Montageanleitung

Funktionsweise / Montage
  • Der Injektionsmörtel FIS SB auf Vinylester-Hybrid-Basis mit Silan-Technologie ist geeignet für die Vorsteck- und Durchsteckmontage und kann mit der Ankerstange FIS A oder dem Innengewindeanker RG MI verwendet werden.
  • Harz und Härter sind in zwei getrennten Kammern gelagert und werden erst beim Auspressen der Injektionskartusche im Statikmischer vermischt und aktiviert.
  • Der Mörtel wird vom Bohrlochgrund her blasenfrei injiziert.
  • Der Mörtel verklebt das Befestigungselement vollflächig mit der Bohrlochwand und dichtet das Bohrloch ab.
  • Bei der Durchsteckmontage wird der Ringspalt zwischen Ankerstange und Anbauteil mit dem Injektionsmörtel FIS SB verfüllt.
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik

Dokumente zum Download

Zulassungen und Anerkennungen

Titel Typ Erstellung Gültig bis
ETA - Europäische Technische Bewertung (PDF, 5 MB) Europäische Technische Bewertung für Injektionssystem fischer Superbond - Verbunddübel zur Verankerung im Beton ETA-12/0258 17.06.2020
ETA - Europäische Technische Bewertung (PDF, 4 MB) Europäische Technische Bewertung für Bewehrungsanschluss mit fischer Superbond ETA-13/0651, ETAG 001-5 17.06.2015
DOP - Declaration of Performance (PDF, 2 MB) Leistungserklärung fischer Superbond-System FSB für Beton, entsprechend der Europäisch Technischen Bewertung ETA-12/0258 DoP No. 0011 30.03.2015
DOP - Declaration of Performance (PDF, 3 MB) Leistungserklärung fischer Superbond-System FSB für Bewehrung, entsprechend der Europäisch Technischen Bewertung ETA-13/0651 DoP No. 0070 26.06.2015
DOP - Declaration of Performance (PDF, 16 MB) Leistungserklärung fischer Superbond-System FSB für Beton, entsprechend der Europäisch Technischen Bewertung ETA-12/0258 DoP No. 0111 02.06.2016
ICC-Zulassung (PDF, 1 MB) ESR-3572 30.04.2001 30.04.2021
Brandprüfung Untersuchungsbericht (PDF, 2 MB) GS 3.2/11-243-2 01.03.2019
Brandprüfung Untersuchungsbericht (PDF, 1 MB) GS 3.2/15-128-2-r1 04.04.2021
Tabelle Aushärtezeiten (PDF, 202 KB)

Systemkomponenten & Verwandte Produktkategorien

fe80::303e:2b66:f52e:7ce5%5