fischer Epoxidharzmörtel FIS EM Plus

Der leistungsstarke Injektionsmörtel für Bewehrungsanschlüsse und gerissenen Beton

Die Vorteile im Überblick

  • Die optimierte Rezeptur des Epoxidharzmörtels fischer FIS EM Plus führt zu verbesserten Lastwerten in gerissenem und ungerissenem Beton.
  • Die ETA-Bewertung gewährleistet eine Nutzungsdauer von 100 Jahren. Das IEA Gutachten bestätigt sogar eine Nutzungsdauer bis zu 120 Jahren und unterstreicht dadurch die Zuverlässigkeit und Dauerhaftigkeit des FIS EM Plus.
  • Mit dem Mörtel sind Bewehrungsanschlüsse von Durchmesser 8 bis 40 mm möglich.
  • Mit der Ankerstange FIS A können die einzuleitenden Lasten durch die Wahl der Verankerungstiefe variabel ausgelegt werden.
  • Mit dem Innengewindeanker RG M I sind temporäre und demontierbare Befestigungspunkte möglich.
  • FIS EM Plus ist für den baustellengerechten Einsatz auch bei niedrigen Temperaturen bis -5°C zu verarbeiten.
  • Der Mörtel ist für diamantgebohrte und wassergefüllte Bohrlöcher sowie Seismik-Anwendungen Leistungskategorie C1, C2 zugelassen und bietet damit Sicherheit unter extremen Bedingungen.

 

Zum Produktonlinekatalog

Kompatible Anker und Verbinder

Die Vorteile der Ankerstange FIS A

  • Die Ankerstange FIS A ist in den Größen M8 – M30 aus galvanisch verzinktem oder rostfreiem Stahl A4 für die Verwendung
    mit FIS EM Plus zugelassen.
  • Variable Verankerungstiefen ermöglichen die optimale Anpassung an die jeweilige Anwendung und Lastanforderung.

Zur Ankerstange FIS A

 

Die Vorteile des Beton-Beton Schubverbinders FCC-H

  • Der FCC-H ist ein Bewehrungsstab mit Flanschkopf für die Verbindung einer Betonüberdeckung mit der vorhandenen Betonstruktur.
  • Der Beton-Beton Schubverbinder FCC-H ist bauaufsichtlich zugelassen für die Bauwerkssanierung, wie z. B. die Sanierung von Brücken, die Erhöhung der Traglast von Decken oder zur Verstärkung von Stützen.

Zum Beton-Beton Schubverbinder FCC-H

Die Vorteile des Bewehrungsankers FRA

  • Der Bewehrungsanker FRA ist ein Bewehrungsstab mit metrischem Anschlussgewinde aus rostfreiem Stahl in den Größen M12 – M24.
  • Durch das Anschlussgewinde wird die Übertragung sehr hoher Zuglasten ermöglicht.
  • Der FRA ist zugelassen für nachträglich eingemörtelte Übergreifungsstöße, Anschlussbewehrungen und Vernadelungen.

Zum Bewehrungsanker FRA

Vorteile des Innengewindeankers RG M I

  • Der Innengewindeanker RG M I ist in den Größen M8 – M20 aus galvanisch verzinktem oder rostfreiem Stahl A4 verfügbar.
  • In Verbindung mit metrischen Schrauben oder Ankerstangen können mit dem RG M I wieder lösbare Befestigungen erstellt werden.

Zum Innengewindeanker RG M I

Anwendungen

Bewehrungsanschlüsse
Seismik-Anwendungen
Wassergefüllte Bohrlöcher
Geländer
fe80::1462:2e2c:f52e:7ce6%8