Zugelassenes System für nachträglich ausgeführte Bewehrungsanschlüsse

Bewehrungsanker FRA

Der fischer Bewehrungsanker FRA ist ein Betonstabstahl mit reibgeschweißtem Gewindeteil aus nicht rostendem Stahl. Aufgrund der hohen Tragfähigkeit des Betons können sehr hohe Zuglasten in den Verankerungsgrund eingeleitet werden. Der fischer FRA ist zugelassen für nachträglich eingemörtelte Übergreifungsstöße, Anschlussbewehrungen und Vernadelungen. Der Bewehrungsanker ist eine Systemkomponente für Bewehrungsanschlüsse mit den fischer Injektionsmörteln FIS SB, FIS EM Plus, FIS V und FIS V Plus. Bei Verwendung des Injektionsmörtels FIS EM Plus ist auch die Montage in diamantgebohrten Löchern zugelassen. Der Mörtel verklebt den Bewehrungsstab vollflächig mit der Bohrlochwand.

sc93-delivery-1