Bolzenanker

Die wirtschaftliche Verankerungslösung für hohe Leistungsanforderungen


11 Produktfamilien und 296 Varianten gefunden

11 Produktfamilien und 296 Varianten gefunden

Bolzenanker FAZ II

Bolzenanker FAZ II

Für höchste Ansprüche. Kraftvoll und flexibel.
100 Varianten anzeigen
Bolzenanker FAZ II GS mit großer U-Scheibe

Bolzenanker FAZ II GS mit großer U-Scheibe

Für höchste Ansprüche. Kraftvoll und flexibel.
31 Varianten anzeigen
Bolzenanker FAZ II HBS mit U-Scheibe gemäß Holzbaunorm

Bolzenanker FAZ II HBS mit U-Scheibe gemäß Holzbaunorm

Für höchste Ansprüche. Kraftvoll und flexibel.
4 Varianten anzeigen
Bolzenanker FAZ II H mit Hutmutter

Bolzenanker FAZ II H mit Hutmutter

Für höchste Ansprüche. Kraftvoll und flexibel.
8 Varianten anzeigen
Hutmutter für den Bolzenanker FAZ II

Hutmutter für den Bolzenanker FAZ II

Für architektonisch anspruchsvolle Verankerungen
4 Varianten anzeigen
Bolzenanker FBZ

Bolzenanker FBZ

Die wirtschaftliche Lösung für alle Standardbefestigungen.
16 Varianten anzeigen
Bolzenanker FBZ GS mit großer U-Scheibe

Bolzenanker FBZ GS mit großer U-Scheibe

Die wirtschaftliche Lösung für alle Standardbefestigungen.
6 Varianten anzeigen
Bolzenanker FBN II

Bolzenanker FBN II

Die wirtschaftliche Befestigung für den flexiblen Einsatz in ungerissenem Beton
103 Varianten anzeigen
Bolzenanker FBN II GS mit großer U-Scheibe

Bolzenanker FBN II GS mit großer U-Scheibe

Die wirtschaftliche Befestigung für den flexiblen Einsatz in ungerissenem Beton mit großer Unterlegscheibe
18 Varianten anzeigen
Setzwerkzeug FABS

Setzwerkzeug FABS

Maschinelle Montage für eine verkürzte Montagezeit
1 Varianten anzeigen
Bolzenanker-Setzgerät FA-ST II

Bolzenanker-Setzgerät FA-ST II

Schnelle und einfache Montage von Bolzenankern.
5 Varianten anzeigen
Gesehen 11 von 11 Familie(n)

Bolzenanker

Die wirtschaftliche Verankerungslösung für hohe Leistungsanforderungen

Bolzenanker sind die wirtschaftliche Verankerungslösung für hohe Leistungsanforderungen in gerissenem und ungerissenem Beton sowie unter seismischen Belastungen. Die einfache Montage spart Zeit. Das Bohrloch wird erstellt, der Anker mit dem Hammer eingeschlagen und die Mutter drehmomentkontrolliert angezogen. Dabei verspannt sich der Konusbolzen gegen die Bohrlochwand. Die Anker aus Normalstahl, feuerverzinktem Stahl, nicht rostendem Stahl und hochkorrosionsbeständigem Stahl leiten durch Reibschluss die Lasten sicher in den Verankerungsgrund ein.

fe80::14da:1409:f52e:7cbe%13