Produktbild
Anwendungsbilder
Anwendungsbilder
1   1

Schwerlastanker TA M

Schwerlast-Innengewindeanker mit dreifach spreizender Hülsengeometrie für geringe Randabstände

Der fischer Schwerlastanker TA M ist ein Innengewindeanker aus galvanisch verzinktem Stahl für die Vorsteckmontage. Der Schwerlastanker ist ideal für die Verankerung von Absturzsicherungen, Anlagen und Maschinen in ungerissenem Beton. Die optimierte Ankergeometrie minimiert die Setzenergie und ermöglicht so die Verwendung bei sehr beengten Platzverhältnissen. Bei der Montage wird der Konus in die Spreizhülse gezogen und verspannt diese gegen die Bohrlochwand. Die dreifach spreizende Hülse ermöglicht durch gleichmäßige Lastverteilung geringe Achs- und Randabstände. Die Kunststoffkappe schützt vor Verschmutzung des Gewindes. Dieses bleibt dadurch gängig.

Produktbeschreibung

Vorteile
  • Die optimierte Geometrie minimiert die Setzenergie und ermöglicht so die Verwendung bei sehr beengten Platzverhältnissen. Dies sorgt für eine anwenderfreundliche Montage.
  • Die dreifach spreizende Hülse ermöglicht durch gleichmäßige Lastverteilung geringe Achs- und Randabstände. Dadurch kann der TA M sehr flexibel verwendet werden.
  • Das metrische Innengewinde erlaubt die Verwendung handelsüblicher Schrauben oder Gewindestangen für die ideale Anpassung an die Anwendung.
  • Die rote Kunststoffkappe schützt vor Verschmutzung des Gewindes und sichert so dessen Gängigkeit.

Produktvarianten


0

in den Warenkorb gelegt

Anwendung und Zulassung

Anwendungen
  • Stahlkonstruktionen
  • Handläufe
  • Konsolen
  • Leitern
  • Kabeltrassen
  • Maschinen
  • Treppen
  • Tore
  • Fassaden
  • Abstandskonstruktionen
Baustoffe
Zugelassen für:
  • Beton C20/25 bis C50/60, ungerissen
Auch geeignet für:
  • Beton C12/15
  • Naturstein mit dichtem Gefüge
Es gelten die Details (Baustoffe, Lasten, etc.) der ggf. verfügbaren Zulassung.

Zulassung

  • ETA-04/0003
  • DoP No. 0050

Montageanleitung

Funktionsweise / Montage
  • Der TAM ist geeignet für die Vorsteckmontage.
  • Beim Aufbringen des Drehmoments wird der Konus in die Spreizhülse gezogen und verspannt diese gegen die Bohrlochwand.
  • Für eine korrekte Montage muss sich der Vorsteckanker TA M am Anbauteil abstützen können oder die Gewindestange gekontert sein.
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik

Dokumente zum Download

Zulassungen und Anerkennungen

Titel Typ Erstellung Gültig bis
ETA - Europäische Technische Bewertung (PDF, 2 MB) ETA-04/0003 12.06.2018
DOP - Declaration of Performance (PDF, 1 MB) DoP No. 0050 19.06.2018

Systemkomponenten & Verwandte Produktkategorien

fe80::1c4b:1dc7:f52e:7ce5%5