Produktgruppenbild
Anwendungsbild
Video
1   1

Verblendsanieranker mechanisch VBS-M

Die schnelle Verblendsanierung von zweischaligem Mauerwerk

Der fischer Verblendsanieranker VBS-M ist für die Sanierung von zweischaligem Mauerwerk geeignet. Vor allem dann, wenn nachträglich eine Wärmedämmung aufgebracht wird oder eine vorgehängte hinterlüftete Fassade befestigt wird. Die wirtschaftliche Lösung bietet dank der zwei Spreizzonen des Dübels eine sichere Verbindung von Tragschale und Vorschale. Die geringe Verankerungstiefe von nur 50 mm ermöglicht zudem die schnelle und wirtschaftliche Montage im Stein und in der Lagerfuge. Der schlanke Dübelrand und der schlanke Schraubenkopf ermöglichen eine oberflächenbündige Montage oder eine tiefer gesetzte Montage ohne störenden Überstand. Das Bohrloch kann nachträglich verfugt werden und ist damit nicht mehr sichtbar.

Produktbeschreibung

Vorteile
  • Die zugelassene Befestigung im Stein und in der Fuge ab 50 mm Verblendmauerwerk sorgt für ein hohes Maß an Flexibilität und Sicherheit.
  • Die Anwendung in der Fuge und eine geringe Verankerungstiefe von nur 50 mm erlauben eine schnelle und wirtschaftliche Montage.
  • Eine oberflächenbündige bzw. tiefer gesetzte Montage ist durch den kleinen Dübelrand und den kleinen Schraubenkopf möglich.
  • Das Bohrloch kann nachträglich verfugt werden und ist somit in der Fassade nicht mehr sichtbar.
  • Eine Wasserabtropfwendel verhindert das Ablaufen von Kondenswasser in die Tragschale und schützt somit vor Frostschäden und ggf. Korrosionsschäden.

Produktvarianten

Anwendung und Zulassung

Anwendungen
  • Anwendung vor allem dort, wo nach der Verblendsanierung ein Wärmedämmverbundsystem aufgebracht wird.
  • Nachträgliche Sanierung von zweischaligem Mauerwerk gemäß Zulassung Z-21.2-1956.
Baustoffe
  • Verblendmauerwerk mit und ohne Luftschicht
Es gelten die Details (Baustoffe, Lasten, etc.) der ggf. verfügbaren Zulassung.

Zulassung

  • DoP No. 0618-CPF-0002
  • No. VBS-M - EN - 0001
  • Z-21.2-1956

Montageanleitung

Funktionsweise
  • Der Verblendsanieranker VBS-M wird in Durchsteckmontage in der Tragschale und im Verblendmauerwerk gesetzt.
  • Gemäß Zulassung ist keine Bohrlochreinigung notwendig.
  • Die zwei Spreizzonen des Dübels in der Tragschale und im Verblendmauerwerk sorgen für eine sichere Verbindung.
  • Erst wenn der Dübel in der Tragschale greift, erfolgt die Fixierung im Verblendmauerwerk. Dies sorgt für eine optimale Montagesicherheit.
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik

Dokumente zum Download

Zulassungen und Anerkennungen

Titel Typ Erstellung Gültig bis
DOP - Declaration of Performance (PDF, 451 KB) DoP No. 0618-CPF-0002 17.09.2013
DOP - Declaration of Performance (PDF, 1 MB) No. VBS-M - EN - 0001 10.02.2016
DIBt, nationale deutsche Zulassung (PDF, 5 MB) Z-21.2-1956 12.10.2016 14.04.2020

Systemkomponenten & Verwandte Produktkategorien

fe80::2c2c:371:f52e:7ce6%8