Produktbild
Anwendungsbild
Anwendungsbild
1   1

fischer Bewehrungsanker FRA 20/1400 M20-60 A4

Zugelassenes System für nachträglich ausgeführte Bewehrungsanschlüsse.

Art.-Nr. 505534
Top Features
  • Maximale Flexibilität: Ausführung mit Injektionsmörteln FIS SB, FIS EM und FIS V möglich.
  • Montage in diamantgebohrten Löchern mit FIS EM.
  • Verankerung sehr hoher Zuglasten durch Anschlussgewinde.
  • Verankerung wie bei einbetonierten Bewehrungsstäben nach Eurocode 2 und DIN 1045-1.
  • ETA-Zulassung.

Verkauf an

Zahlungsmittel

Lieferarten

Produktbeschreibung

Der fischer Bewehrungsanker FRA ist ein Betonstabstahl mit reibgeschweißtem Gewindeteil aus nicht rostendem Stahl. Der FRA ist eine Systemkomponente für Bewehrungsanschlüsse mit den fischer Injektionsmörteln FIS V und FIS EM. Mit der Injektionshilfe wird der Mörtel blasenfrei in das Bohrloch injiziert. Der Mörtel verklebt den Bewehrungsstab vollflächig mit der Bohrlochwand. Der fischer Bewehrungsanker FRA ist zugelassen für nachträglich eingemörtelte Übergreifungsstöße, Anschlussbewehrungen und Vernadelungen.
Vorteile
  • Der FRA mit Anschlussgewinde in Edelstahl A4 nutzt die Tragfähigkeit des Betons voll aus. Dadurch können sehr hohe Zuglasten in den Verankerungsgrund eingeleitet werden.
  • Der FRA kann je nach Anforderung mit Injektionsmörteln FIS SB, FIS EM Plus oder FIS V verwendet werden und bietet dadurch maximale Flexibilität.
  • Bei Verwendung des Injektionsmörtels FIS EM Plus ist auch die Montage in diamantgebohrten Löchern zugelassen.
  • Durch das Anschlussgewinde wird die Verankerung sehr hoher Zuglasten ermöglicht.

Anwendung und Zulassung

Anwendungen
  • Nachträglich eingemörtelte Betonstabstähle für z. B. Übergreifungsstöße, Endverankerungen, Anschlussbewehrungen, Vernadelungen etc.
  • Bewehrungsanker FRA
Baustoffe
Zugelassen für:
  • Beton C20/25 bis C50/60, gerissen und ungerissen
Es gelten die Details (Baustoffe, Lasten, etc.) der ggf. verfügbaren Zulassung.

Zulassung

  • ETA-08/0266
  • ETA-09/0089 - Bewehrungsanschluss
  • DoP No. 0012
  • DoP No. 0021
  • DoP No. 0027
  • DoP No. 0079
  • DoP No. 0088
  • DoP No. 0756-CPD-0303
  • DoP No. 0756-CPD-0324
  • Z-21.8-1874 (Bewehrungsanschluss)
  • Z-21.8-1783 (Bewehrungsanschluss)

Montageanleitung

Funktionsweise
  • Verankerung wie bei einbetonierten Bewehrungsstäben nach Eurocode 2 und DIN 1045-1.
  • Mit der Injektionshilfe wird der Mörtel blasenfrei in das Bohrloch injiziert. Aufgrund der Geometrie wird dabei im Bohrloch ein Staudruck erzeugt, der die Injektionshilfe samt Verlängerungsschlauch automatisch aus dem Bohrloch drückt.
  • Der Mörtel verklebt den Bewehrungsstab vollflächig mit der Bohrlochwand.
  • Für die zulassungskonforme Ausführung ist in Deutschland eine Zertifizierung erforderlich. Die fischer Akademie bietet entsprechende Schulungen an.
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montageanleitung als PDF ansehen

Technische Daten

Technische Daten

DIBt-Zulassung
ETA-Zulassung
Gesamtlänge 1485 [mm]
Max. Befestigungsdicke 60 [mm]
Bohrloch 25 [Ø mm]
Füllmenge 160 [Skalenteile]
Menge 4 Einheit(en)
GTIN (EAN-Code) 4048962070293
Legende   =  Zulassung vorhanden

Dokumente zum Download

Zulassungen und Anerkennungen

Titel Typ Erstellung Gültig bis
ETA - Europäische Technische Bewertung (PDF, 4 MB) Europäische Technische Bewertung für Bewehrungsanschluss mit fischer Injektionsmörtel FIS V oder FIS VS ETA-08/0266 24.08.2015
ETA - Europäische Technische Bewertung (PDF, 4 MB) Europäische Technische Bewertung Bewehrungsanschluss mit fischer Injektionsmörtel FIS EM ETA-09/0089 - Bewehrungsanschluss 09.12.2015
DOP - Declaration of Performance (PDF, 2 MB) Leistungserklärung fischer Epoxidharzmörtel FIS EM für Beton, entsprechend der Europäisch Technischen Bewertung ETA-10/0012 DoP No. 0012 12.03.2015
DOP - Declaration of Performance (PDF, 3 MB) DoP No. 0021 17.12.2015
DOP - Declaration of Performance (PDF, 6 MB) Leistungserklärung fischer Hochleistungsmörtel FIS V (Bewehrungsanschluss) DoP No. 0027 01.09.2015
DOP - Declaration of Performance (PDF, 7 MB) DoP No. 0079 22.02.2016
DOP - Declaration of Performance (PDF, 7 MB) DoP No. 0088 19.09.2016
DOP - Declaration of Performance (PDF, 1 MB) Leistungserklärung fischer Hochleistungsmörtel FIS V (Bewehrungsanschluss) DoP No. 0756-CPD-0303 05.06.2013
DOP - Declaration of Performance (PDF, 1 MB) Leistungserklärung fischer Injektionssystem FIS EM DoP No. 0756-CPD-0324 12.06.2013
DIBt, nationale deutsche Zulassung (PDF, 1 MB) Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Bewehrungsanschluss mit fischer Injektionsmörtel FIS EM Z-21.8-1874 (Bewehrungsanschluss) 01.12.2014 01.12.2019
DIBt, nationale deutsche Zulassung (PDF, 1 MB) Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Bewehrungsanschluss mit fischer Injektionsmörtel FIS V Z-21.8-1783 (Bewehrungsanschluss) 01.02.2015 01.02.2020
fe80::3c8b:c2b:f52e:7ce5%9