TV-Wandhalterung sicher befestigen- aber wie?

TV-Wandhalterung sicher befestigen- aber wie?

06. April 2018

Wer träumt nicht von einem neuen Fernseher? Ein paar Zoll größer, ein noch besseres Bild und damit ein gigantisches Filmerlebnis. Doch nicht in jeder Wohnung ist dafür ausreichend Platz. Deshalb muss oftmals das Flatscreen-Gerät an die Wand gedübelt werden. So werden voluminöse, platzraubende Hifi-Schränke einfach ersetzt.

Nicht selten wiegen diese TV-Geräte mit beispielsweise 55 Zoll circa 15 Kilogramm. Damit kann die Befestigung dieser Last eine große Herausforderung werden. Denn die Sicherheit sollte in den eigenen Wohnräumen das höchste Gebot sein.

Wir haben einige Tipps für unterschiedliche Baustoffe zusammengestellt, was beim TV-Befestigen beachtet werden muss. Denn mit einigen Tricks findest Du einfach und schnell die richtige Befestigung.

Entscheidende Faktoren bei der Dübelwahl sind der Untergrund und die Belastungen, denen die TV-Halterung ausgesetzt ist. Folgendes Video veranschaulicht die Herausforderung, dass beim Ausziehen der TV-Wandhalterung die Belastung vor allem im oberen Dübel steigt. Das macht die Wahl des richtigen Dübels umso wichtiger.

Den Baustoff bestimmen

Für die Bestimmung des passenden Dübels ist der Baustoff entscheidend. Bist Du Dir unsicher, mit welchem Baustoff Du arbeitest, mache eine Probebohrung. Je nach Bohrfortschritt lässt sich ermitteln, ob Voll- oder Lochbausteine vorliegen. Die Bohrmehlfarbe gibt genauere Informationen über den Verankerungsgrund preis. Man sollte sich vor der Probebohrung allerdings versichern, dass an der betreffenden Stelle keine Leitungen verlaufen, die man beim Bohren treffen könnte – zum Beispiel mit einem Leitungssuchgerät.

Ziegelstein:

Bei Ziegelsteinen ist das Bohrmehl rot oder gelb. Liegen Lochziegel vor, bohrt man oftmals ins Leere.

Kalksandstein:

Weißes Bohrmehl mit sandiger Konsistenz ist ein Indikator für Kalksandstein. Bei Kalksandlochsteinen trifft der Bohrer öfters ins Leere.

Beton:

Das Bohrmehl ist weiß bis hellgrau, staubfein, aber noch rieselfähig. Der Verankerungsgrund ist hart.

Porenbeton:

Das Bohrmehl von Porenbeton ist weiß, grobkörnig und leicht schmierig. Den Baustoff kann man außerdem daran erkennen, dass er weich ist und ein leichtes Einbohren ermöglicht.

Für alle diese Baustoffe ist die Produktempfehlung der fischer DUOPOWER.

fischer DUOPOWER- Das Duo aus Power und Schlauer

Gipskartonwände (Trockenbauwände):

Bei einer Probebohrung in Gipskarton findet man feines weißes Mehl, das am Bohrer klebt.

Die Produktempfehlung für diesen Untergrund lautet fischer DUOTEC. Der Dübel hat eine besonders hohe Tragfähigkeit in diesem Baustoff.

fischer DUOTEC- Der montagefreundliche Nylon Kippdübel für hohe Lasten in Plattenbaustoffen

Die passende Schraube zum Dübel

Kenne ich meinen Baustoff und den passenden Dübel, ist das Wichtigste erreicht. Stellt sich noch die Frage nach der passenden Schraube. Beim fischer DUOPOWER und fischer DUOTEC steht der richtige Schraubendurchmesser auf dem Produkt. Für alle anderen Dübel gilt: Die Schraube sollte zwei Größen kleiner sein als der Dübel. Bei einem 8-er Dübel wird die 6-er Schraube gewählt.

Hast Du weitere Anwendungen bei denen Du Dir unsicher bei der Dübelwahl bist? Lade Dir unsere kostenlose Dübelfinder-App für iOS und Android runter. Dort findest Du die gängigsten Anwendungen, kannst Deinen Baustoff, das Gewicht des Anbauteils und weitere Spezifikationen eingeben, und bekommst somit die passende Empfehlung an Dübel und Schrauben mit Montageanleitung und Kaufoption.

Eine kurze Anleitung, wie man sich passend zum TV-Gerät ein TV-Board  baut, findest Du hier.

fischer DUOPOWER

Das Duo aus Power und Schlauer

Zum fischer DUOPOWER

fischer DUOTEC

Der montagefreundliche Nylon Kippdübel für hohe Lasten in Plattenbaustoffen

Zum fischer DUOTEC