Produktgruppenbild
Anwendungsbild
Anwendungsbild
1   1

Injektions-Ankerhülse Kunststoff FIS H K

Die Injektions-Ankerhülse für besonders sparsamen Mörtelverbrauch in Lochstein-Mauerwerk

Die fischer Injektions-Ankerhülse FIS H K ist die Systemkomponente für eine fachgerechte und mörtelsparende Montage der Ankerstange FIS A oder des Innengewindeankers FIS E in Lochstein-Mauerwerk. Dazu können die fischer Injektionsmörtel FIS V, FIS VW HIGH SPEED, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel und Montagemörtel GREEN verwendet werden. Die optimierte Gitterstruktur reduziert den Verbrauch des Injektionsmörtels. Beim Setzen der Ankerstange und des Innengewindeankers wird der Mörtel durch die Gitterstruktur gedrückt und verbindet sich im Formschluss mit dem Lochstein. Dadurch wird die Last in den Baustoff geleitet. Das Setzen erfolgt in der Vorsteckmontage. Mit der Injektions-Ankerhülse können nicht tragende Schichten überbrückt werden. Die Zulassungen der jeweiligen Injektionsmörtel sind zu beachten.

Produktbeschreibung

Vorteile
  • Die Gitterstruktur der Ankerhülse FIS H K ist abgestimmt auf die Injektionsmörtel FIS V, FIS VL, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel oder Montagemörtel GREEN und sorgt für sparsamen Mörtelverbrauch bei optimalem Formschluss.
  • Die Zentrierflügel richten das Befestigungselement in der Ankerhülse ideal aus und ermöglichen den Einsatz verschiedener Ankerstangendurchmesser.
  • Die Widerhaken halten die Ankerhülse fest im Bohrloch und ermöglichen so eine problemlose Überkopfmontage.
  • Die Geometrie der Ankerhülsen erlaubt die Überbrückung nicht tragender Schichten für eine bequeme und einfache Montage.
  • Bitte beachten Sie die Zulassungen der jeweiligen Injektionsmörtel.

Produktvarianten

Anwendung und Zulassung

Anwendungen
  • Verankerungen in Lochstein-Mauerwerk mit Injektionsmörteln FIS V, Montagemörtel und Montagemörtel GREEN
Baustoffe
Zugelassen für:
  • Hochlochziegel
  • Hohlblock aus Leichtbeton
  • Hohlblock aus Beton
  • Kalksand-Lochstein
  • Kalksand-Vollstein
  • Vollziegel
Auch geeignet für:
  • Bimshohlstegdielen
  • Hohlkörperdecken und andere Lochsteine
  • Vollbims und andere Vollbaustoffe
Es gelten die Details (Baustoffe, Lasten, etc.) der ggf. verfügbaren Zulassung.

Zulassung

  • ETA-10/0383
  • ETA-10/0383
  • ETA-15/0263
  • DoP No. 0026
  • DoP No. 0126
  • DoP No. 0756-CPD-0361

Montageanleitung

Funktionsweise
  • Die Ankerhülse FIS H K kann je nach Anwendung mit den Injektionsmörteln FIS V, FIS VW HIGH SPEED, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel oder Montagemörtel GREEN verwendet werden.
  • Das System ist in Verbindung mit Injektions-Ankerhülsen und Ankerstangen FIS A oder Innengewindeanker FIS E geeignet für die Vorsteckmontage.
  • Die Ankerhülse wird in das Bohrloch gesteckt und vom Ankerhülsengrund her mit Injektionsmörtel verfüllt.
  • Beim Eindrehen des Befestigungselements wird der Mörtel durch die Gitterstruktur der Ankerhülse gedrückt und passt sich dem Verankerungsgrund optimal an. Die Last wird über Formschluss abgetragen.
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
10.209.131.17