Qualifizierungsschulung für nachträgliche Bewehrungsanschlüsse

Qualifizierungsschulung für nachträgliche Bewehrungsanschlüsse

Ein-Tages-Seminar
Datum
16.04.2019
Veranstaltungsort
Klaus Fischer Kundencenter
Waldachtal
Kosten
139 € zzgl. MwSt.

1. Teilnehmer

2. Teilnehmer

*Pflichtfelder

Qualifizierungsschulung für nachträgliche Bewehrungsanschlüsse

Ein-Tages-Seminar
Datum
16.04.2019
Veranstaltungsort
Klaus Fischer Kundencenter
Waldachtal
Kosten
139 € zzgl. MwSt.
Das Seminar richtet sich an ausführende Personen des Baugewerbes.
 
Bei Sanierungsmaßnahmen und beim Bauen im Bestand sind nachträgliche Bewehrungsanschlüsse eine wirtschaftliche Möglichkeit, um das geplante Bauvorhaben zu realisieren. Die Herstellung eines nachträglichen Bewehrungsanschlusses bedarf besondere Sorgfalt, da es sich oft um die Einleitung hoher Lasten und großer Verankerungstiefen handelt.

 
Mit unserer Schulung erfüllen Sie nicht nur die Vorgaben des Deutschen Instituts für Bautechnik (DiBT) für eine Zertifizierung. Dieses gibt vor: „Die Herstellung von Bewehrungsanschlüssen muss von Betrieben ausgeführt werden, die über eine qualifizierte Führungskraft, einen Bauleiter und Baustellenfachpersonal verfügen, das für die Ausführung des Bewehrungsanschlusses besonders ausgebildet ist und hierfür eine gültige Bescheinigung nachweist.“ 

Wir zeigen Ihnen auch praxisnah, wie Sie wirtschaftlich den nachträglichen Bewehrungsanschluss herstellen und geben Ihnen einen Überblick darüber, welche Regelwerke eingehalten werden müssen und welche rechtlichen Aspekte zu beachten sind. Sie werden befähigt sein, nachträgliche Bewehrungsanschlüsse in hammergebohrten, pressluftgebohrten und diamantgebohrten Löchern gemäß der bauaufsichtlichen Zulassungen auszuführen.

Ziel ist

  • Die rechtlichen Vorschriften für die Herstellung von nachträglichen Bewehrungsanschlüssen zu kennen
  • Kennenlernen der innovativen fischer Lösungen für die Herstellung von nachträglichen Bewehrungsanschlüssen
  • Eine ordnungsgemäße Ausführung erlernen

Inhalte / Themen

  • Anwendungsfälle
  • Anforderungen der Zulassung an den Verarbeiter
  • Erforderliche Ausrüstung
  • Mörtelsysteme und deren Verarbeitung
  • Unsere neun Arbeitsschritte zur sicheren Ausführung
  • Praktische Übungen zur fachgerechten Herstellung des nachträglichen Bewehrungsanschlusses
  • Schriftliche und praktische Prüfung, Abnahme durch einen vom DIBt benannten unabhängigen Prüfer

Das Seminarpaket beinhaltet

  • Intensive Schulung durch praxiserfahrene Trainer 
  • Seminarunterlagen
  • Seminarzertifikat
  • Verpflegung während des Seminars

Die Kostenbeteiligung pro Teilnehmer beträgt 139,- € zzgl. MwSt. inkl. Prüfungsgebühr durch einen unabhängigen Prüfer.
Zur Ausführung von Bewehrungsanschlüssen muss auch das Unternehmen gemäß Zulassung einen gültigen Eignungsnachweis vorweisen. Die dafür anfallenden Verwaltungsgebühren der Prüfstelle sind nicht in der Kostenbeteiligung enthalten.

10.209.131.17