Expertenwissen - OnlineSeminare für Planer und Statiker

Dr. Thilo Pregartner

Federmodelle als Problemlöser in der Befestigungstechnik

Die Anforderungen aktuell gültiger Bemessungsnormen wie EN 1992-4 oder ACI 318 stellen an die Steifigkeit von Ankerplatten und zulässige Dübel-Anordnung seit Jahrzehnten ein viel diskutiertes Problem der Befestigungstechnik dar.
Federmodelle bieten hier innovative Lösungsansätze. Mit linearen Federmodellen kann die Ankerplattensteifigkeit realer Befestigungssituationen berücksichtigt und die realitätsnahe Kraftverteilung innerhalb von Dübelgruppen berechnet werden. Nicht-lineare Federmodelle dienen der unmittelbaren Berechnung des Widerstands einer Dübelgruppe unter Berücksichtigung der Ankerplattengeometrie und des nichtlinearen Lastverschiebungsverhaltens jedes einzelnen Dübels bei beliebigen Dübel-Anordnungen. Somit ermöglicht der nicht-lineare Ansatz realitätsnahe Berechnungen, die über die Grenzen des bisherigen CC-Verfahrens hinausgehen.
Mit der Live Präsentation von Dipl.-Ing. Boglárka Bokor und Dr. Thilo Pregartner bieten wir Ihnen ein weiteres Experten-OnlineSeminar zu einem Top-Thema der Befestigungstechnik. Detailliert referieren unsere Experten über:

  • Was zeichnet lineare und nicht-lineare Federmodelle aus?
  • Was lässt sich mithilfe der jeweiligen Ansätze berechnen?
  • Welche Einschränkungen bei Bemessungen beheben die Modelle mit Blick auf die aktuellen Normen (EN 1992-4, ACI 318)?
  • Wie wirkt sich die Ankerplattendicke auf das Berechnungsergebnis aus? Welche Maßnahmen haben wir zur Optimierung der Kraftverteilung innerhalb von Dübelgruppen?

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Termin folgt in Kürze




Korrosion am Bau

Die chemischen Reaktionen von Metallen mit ihrer Umwelt sind ein unterschätztes Phänomen. Korrosion sorgt jedes Jahr in Industrieländern für Schäden von ca. 3-4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts.
Ein Grund für viele Schäden ist die falsche Auswahl von Werkstoffen und Korrosionsschutzsystemen in der Interaktion mit Ihrer Umgebung. Verbindungselemente sind hier besonders im Fokus aufgrund ihrer meist hohen Sicherheitsbedeutung.

Termin folgt in Kürze


10.209.131.65