Deckennagel FDZ spart Zeit, Kraft und Geld

FDZ Deckennagel
Ein paar Hammerschläge – und fertig ist das Anbauteil an der Decke montiert. Der neue fischer Deckennagel FDZ lässt sich dank ausgefeilter Geometrie besonders leicht in das Bohrloch eintreiben. Dazu reicht ein handelsüblicher Hammer. Zudem kann der FDZ ohne Bohrlochreinigung zulassungskonform gesetzt werden. Erkennbar ist der „Neue‟ in der fischer Nageanker Familie an seinem gelben Spreizstift. Dieser wird mit wenigen Hammerschlägen oberflächenbündig mit dem Nagelkopf eingeschlagen. Dabei verspannt sich der Deckennagel fest gegen die Bohrlochwand. Für den Monteur wird sichtbar: Jetzt hat sich der Nageldübel vollständig verspreizt und bietet sicheren Halt.

Mit dem FDZ erweitert fischer sein Sortiment an montagefreundlichen Deckennägeln. Den „Neuzugang‟ gibt es mit einer Nutzlänge von 5 mm für übliche Draht- und Noniusabhänger und 35 mm für die Verankerung von beispielsweise Holzlatten. Der FDZ verfügt über eine ETA für Mehrfachbefestigungen von redundanten Systemen und bietet Lasten für Feuerwiderstandsklassen bis R 120. Der Deckennagel ist die besonders wirtschaftliche Variante zur Verankerung von abgehängten Decken, Deckenbekleidungen und Trockenbauprofilen.

Detaillierte Informationen zum Deckennagel FDZ
10.209.131.17