Ihr Suchbegriff

FACADE-FIX ist Teil der FIXPERIENCE Software Suite, der fischer Bemessungssoftware für Planer, Statiker und Handwerker. Das FACADE-FIX Anwendungsmodul richtet sich insbesondere an Zimmerermeister: Mit dieser Software können Sie die Verankerung von vorgehängten, hinterlüfteten Fassadenunterkonstruktionen aus Holz an Außenwänden professionell bemessen.

Mit FACADE-FIX können Gebäudemaße, Verankerungs- und Fassadenmaterialien sowie Holzunterkonstruktionen flexibel ausgewählt und anhand spezifischer geografisch bedingter Windlastzonen plausibel bemessen werden. Des Weiteren können Sie bei der Material- und Unterkonstruktionsauswahl auch auf empfohlene Vorgaben zugreifen. FACADE-FIX lässt sich weltweit anwenden, da maßgebende Standards und eine freie Eingabe von z. B. Windlasten für die Fassadenbefestigung an Holzunterkonstruktionen berücksichtigt werden.


So bemessen Sie Fassadenbefestigungen an Holzunterkonstruktionen mit FACADE-FIX

Die Bemessung erfolgt in wenigen Schritten: Sie geben eine Reihe relevanter Bemessungs- und Konstruktionsdaten ein und erhalten abschließend eine Auswahl an passenden Befestigungssystemen inklusive Artikellisten für Dübel und Montagedetails.

Windlast

Ist die Windlast am Bauort bekannt, nutzen Sie das Feld für die Freieingabe. Ist die Windlast nicht bekannt, können Sie über die Eingabe der Postleitzahl und Meereshöhe die Windlastzone und den Böengeschwindigkeitsdruck ermitteln. Der Böengeschwindigkeitsdruck (Wind in Abhängigkeit der Bauwerkshöhe bei vertikalen Wänden) wird anhand von vier Windzonen in Deutschland (Binnenland bis Nordseeküste) auf Basis der geltenden Regelwerke ermittelt und angesetzt.

Nach Bestimmung der verschiedenen Wandbereiche (z. B. mittig und außen) erhalten Sie eine Empfehlung über die Anzahl der zu verwendenden Dübel und den Abstand zwischen den Dübeln auf der ersten Latte.

Außerdem bekommen Sie auf Basis der geltenden Regelwerke einen Überblick über die für jeden Wandbereich ausgewiesenen charakteristischen Windlasten (Windsog und Winddruck) sowie den daraus resultierenden Bemessungswerten der Dübelkräfte sowohl für die Zug- als auch für die Querkraft.

Darüber hinaus wird für jeden Wandbereich nach Zulassung nachgewiesen, ab welcher Zug- und Querbeanspruchung (auch in Kombination und mit Mehrfachbefestigung über weitere Dübel) die Dübel versagen. Dabei werden die Eingabewerte und Bemessungsergebnisse anhand gültiger Normen und Zulassungen auf Plausibilität geprüft. Bei nicht regelkonformer Bemessung werden detaillierte Fehlerergebnisse geliefert, so dass die Eingabewerte entsprechend angepasst werden können.


Ergebnis: Artikelliste

Nun haben Sie alle relevanten Maße und Werte eingegeben und erhalten auf Basis der Mehrfachberechnung das Ergebnis der Bemessung: eine Stückliste für die Bestellung empfohlener Befestigungsmittel (inklusive Bezeichnung, Durchmesser, Länge und  Gesamtanzahl) und können darüber hinaus auch eine eigene Auswahl aus dem Angebot an fischer Rahmendübeln [t1]treffen, die den Anforderungen Ihres Projekts entspricht.  

Montagedetails und Ergebnisliste


Montagedetails

Um die Befestigung der Fassade an einer Holzunterkonstruktion weiter zu vereinfachen, erhalten Sie auf Basis der Stückliste zusammenfassende Montagedetails zu:

  • Dübeldurchmesser
  • Bohrlohrdurchmesser
  • Bohrverfahren
  • Montageverfahren
  • Montageart
  • Dübellänge im Verankerungsgrund
  • Bohrlochtiefe bei empfohlener Montageart
  • Lochdurchmesser im Anbauteil
  • Befestigungsdicke
  • Mindestrandabstand für die Dübel

Ergebnisausdruck

Abschließend können Sie die Fassadenbemessung inklusive aller übernommenen Projektdaten und erforderlichen Angaben als prüffähiges Ergebnis (zum Beispiel zur Vorlage beim Bauherrn) ausdrucken.


sc93-delivery-2