Wer in Gipskartonplatten etwas befestigen möchte, sollte spezielle Rigipsdübel verwenden.

Sicher in Gipskartonplatten befestigen

10. Juli 2019

Rigipsplatten sind aus dem Innenausbau nicht mehr wegzudenken. Für die Befestigung in diesem Baustoff werden allerdings spezielle Dübel benötigt. Wir zeigen dir, wie du bei der Befestigung in Gipskartonplatten Zeit und Kosten sparen kannst, und trotzdem sicher darin befestigst.

Rigipsplatten sind vor allem im Innenausbau beliebt. Dank unterschiedlicher Größen und mit verschiedenem Gewicht werden sie für nichttragende Innenwände sowie Wand- bzw. Dach- und Deckenverkleidungen eingesetzt. Die Platten können leicht und flexibel auf die passende Größe mit einem Cuttermesser bearbeitet und anschließend gebrochen werden. Für alle Anwender, die regelmäßig mit diesem Baustoff arbeiten, lohnt sich eine spezielle Gipskartonsäge. So entstehen in kurzer Zeit neue Räume, begehbare Kleiderschränke und ähnliches. Für die Befestigung von Bildern, Rauchmeldern und anderen Gegenständen in Gipskartonplatten bedarf es allerdings speziellen Gipskartondübeln. Denn dieser Baustoff weist nur eine geringe Festigkeit auf.

Den passenden Gipskartondübel finden

Eine zeit- und kostensparende Variante für einen Gipskartondübel ist der fischer DUOBLADE. Gipskartondübel aus Kunststoff benötigen in der Regel ein spezielles Setzwerkzeug, um diese in die Platten einzudrehen. Das Setzwerkzeug wird anstelle eines Bits in den Akkuschrauber eingespannt. Darauf kannst du bei dem fischer DUOBLADE verzichten. Dank der Metallbohrspitze und dem scharfen Gewinde schneidet er sich perfekt in die Rigipsplatte. Mit einer gängigen Kreuzschlitz Werkzeugaufnahme (PZ2) hast du perfekten Halt im Akkuschrauber. Vorbohren ist bei diesen Dübeln nicht nötig.

Eine Produktalternative zum Kunststoffdübel ist der Hohlraumdübel aus Metall. Dieser verankert sich durch Formschluss im Baustoff. Der Hohlraumdübel HM spannt sich auf wie ein Regenschirm und hintergreift hinter der Platte. Das Prinzip bei diesem Dübel ist, je mehr Fläche hinten auf der Platte aufliegt, desto mehr Last hält er. Rigips weist allerdings nur eine geringe Festigkeit auf und versagt entsprechend schnell. Für das Setzen des Hohlraumdübels HM wird eine Zange benötigt.

Mit Ortungsgeräten können Wasser- und Elektroleitungen gesucht und gefunden werden.
Fehlervermeidung mit Ortungsgeräten, damit keine Leitungen beschädigt werden.

Schadenfreie Befestigung mit Ortungsgerät

Eine gängige Unterkonstruktion für Rigipsplatten ist die Holzrahmenbauwand. Wie im Video von Stefan erläutert, befinden sich hinter den Gipskartonplatten oftmals Strom- und Wasserleitungen. Du weißt nicht, wo sich deine Leitungen befinden? Im schlimmsten Fall bohrst du dennoch in die Wand und es könnte zu Wasserschäden oder Kurzschlüssen kommen. Verwende deshalb ein Ortungsgerät. Diese sind sowohl im Fachhandel als auch beim Discounter erhältlich. Das Gerät setzt du an die Gipskartonplatte an und der Sensor sucht im Hintergrund die Leitungen. Mache dir am besten einen kleinen Strich in den Bereichen, wo das Gerät Leitungen gefunden hat. Diesen Bereich solltest du für Bohrungen vermeiden.

Bilder vom Neu- oder Umbau machen

Bist du in der Umbau- oder Neubauphase? Mache regelmäßig Bilder von den offenen Wänden. Speicher die Bilder auf deinem Laptop oder in einer Cloud ab. So kannst du Monate oder Jahre später nachschauen, wo sich deine Leitungen befinden. Damit gehst du sicher, dass du nicht aus Versehen eine Leitung bei deiner Bohrung triffst.

Der fischer DUOBLADE ist ein spezieller Gipskartondübel.
Der fischer DUOBLADE ist ein spezieller Gipskartondübel.

Wie viel Last trägt ein Gipskartondübel?

Achte zunächst darauf, dass dein Dübel wirklich für Gipskarton geeignet ist. Hast du den entsprechenden Dübel gefunden, sollte er noch zu deiner Anwendung passen. Um schwere Lasten wie Küchenoberschränke oder sicherheitsrelevante Anwendungen in Gipskartonplatten zu befestigen, sollte ein Experte hinzugezogen werden. Für die sichere Befestigung in diesem Baustoff sollte eine professionelle Lösung erarbeitet werden. Für leichtere Lasten findest du Angaben auf der Verpackung. Achte auf die korrekte Montage, nur dann werden auch die genannten Lastwerte erreicht. Bei hochwertigen Dübeln ist in der Regel ein Sicherheitsfaktor hinter der Last hinterlegt. Solltest du beim Kauf auf die günstigere Variante setzen, achte darauf, dass du auf keinen Fall über die angegebene Last kommst. Bei hochwertigen Nylondübel hast du etwas mehr Spielraum. Der Hersteller kann trotzdem nur für die angegebene Last garantieren. Doppelt beplankte Gipskartonplatten halten übrigens mehr als einfach beplankte.

Hast Du einen Hohlraum hinter der Gipskartonplatte? Nutze diesen, um hinter der Platte zu hinter greifen. Mit Produkten wie dem HM, KD oder fischer DUOTEC erreichst du höhere Haltewerte als nur der Formschluss in der Platte.

Schon gewusst?

Gipskartonplatten enthalten einen Kern aus Gips und eine Ummantelung aus Kartonage. Dabei gibt es natürliche viele Varianten mit unterschiedlichen Größen und unterschiedlichem Gewicht. Trotz ähnlicher Namen, Gipskartonplatten sollten nicht mit der Gipsfaserplatte verwechselt werden. Denn diese bestehen aus Gips, recycelten Papierfasern und Wasser, die zu Platten gepresst werden.

fischer DUOBLADE

Selbstbohrender Gipskartondübel für die einfache und schnelle Montage.

Zum fischer DUOBLADE

 

fischer Blog

Sicher in Gipskartonplatten befestigen

Rigipsplatten sind aus dem Innenausbau nicht mehr wegzudenken. Für die Befestigung in diesem Baustoff werden allerdings spezielle Dübel benötigt. Wir zeigen dir, wie du bei der Befestigung in Gipskartonplatten Zeit und Kosten sparen kannst, und trotzdem sicher darin befestigst.

Rigipsplatten sind vor allem im Innenausbau beliebt. Dank unterschiedlicher Größen und mit verschiedenem Gewicht werden sie für nichttragende Innenwände sowie Wand- bzw. Dach- und Deckenverkleidungen eingesetzt. Die Platten können leicht und flexibel auf die passende Größe mit einem Cuttermesser bearbeitet und anschließend gebrochen werden. Für alle Anwender, die regelmäßig mit diesem Baustoff arbeiten, lohnt sich eine spezielle Gipskartonsäge. So entstehen in kurzer Zeit neue Räume, begehbare Kleiderschränke und ähnliches. Für die Befestigung von Bildern, Rauchmeldern und anderen Gegenständen in Gipskartonplatten bedarf es allerdings speziellen Gipskartondübeln. Denn dieser Baustoff weist nur eine geringe Festigkeit auf.

Den passenden Gipskartondübel finden

Eine zeit- und kostensparende Variante für einen Gipskartondübel ist der fischer DUOBLADE. Gipskartondübel aus Kunststoff benötigen in der Regel ein spezielles Setzwerkzeug, um diese in die Platten einzudrehen. Das Setzwerkzeug wird anstelle eines Bits in den Akkuschrauber eingespannt. Darauf kannst du bei dem fischer DUOBLADE verzichten. Dank der Metallbohrspitze und dem scharfen Gewinde schneidet er sich perfekt in die Rigipsplatte. Mit einer gängigen Kreuzschlitz Werkzeugaufnahme (PZ2) hast du perfekten Halt im Akkuschrauber. Vorbohren ist bei diesen Dübeln nicht nötig.

Eine Produktalternative zum Kunststoffdübel ist der Hohlraumdübel aus Metall. Dieser verankert sich durch Formschluss im Baustoff. Der Hohlraumdübel HM spannt sich auf wie ein Regenschirm und hintergreift hinter der Platte. Das Prinzip bei diesem Dübel ist, je mehr Fläche hinten auf der Platte aufliegt, desto mehr Last hält er. Rigips weist allerdings nur eine geringe Festigkeit auf und versagt entsprechend schnell. Für das Setzen des Hohlraumdübels HM wird eine Zange benötigt.

Mit Ortungsgeräten können Wasser- und Elektroleitungen gesucht und gefunden werden.
Fehlervermeidung mit Ortungsgeräten, damit keine Leitungen beschädigt werden.

Schadenfreie Befestigung mit Ortungsgerät

Eine gängige Unterkonstruktion für Rigipsplatten ist die Holzrahmenbauwand. Wie im Video von Stefan erläutert, befinden sich hinter den Gipskartonplatten oftmals Strom- und Wasserleitungen. Du weißt nicht, wo sich deine Leitungen befinden? Im schlimmsten Fall bohrst du dennoch in die Wand und es könnte zu Wasserschäden oder Kurzschlüssen kommen. Verwende deshalb ein Ortungsgerät. Diese sind sowohl im Fachhandel als auch beim Discounter erhältlich. Das Gerät setzt du an die Gipskartonplatte an und der Sensor sucht im Hintergrund die Leitungen. Mache dir am besten einen kleinen Strich in den Bereichen, wo das Gerät Leitungen gefunden hat. Diesen Bereich solltest du für Bohrungen vermeiden.

Bilder vom Neu- oder Umbau machen

Bist du in der Umbau- oder Neubauphase? Mache regelmäßig Bilder von den offenen Wänden. Speicher die Bilder auf deinem Laptop oder in einer Cloud ab. So kannst du Monate oder Jahre später nachschauen, wo sich deine Leitungen befinden. Damit gehst du sicher, dass du nicht aus Versehen eine Leitung bei deiner Bohrung triffst.

Der fischer DUOBLADE ist ein spezieller Gipskartondübel.
Der fischer DUOBLADE ist ein spezieller Gipskartondübel.

Wie viel Last trägt ein Gipskartondübel?

Achte zunächst darauf, dass dein Dübel wirklich für Gipskarton geeignet ist. Hast du den entsprechenden Dübel gefunden, sollte er noch zu deiner Anwendung passen. Um schwere Lasten wie Küchenoberschränke oder sicherheitsrelevante Anwendungen in Gipskartonplatten zu befestigen, sollte ein Experte hinzugezogen werden. Für die sichere Befestigung in diesem Baustoff sollte eine professionelle Lösung erarbeitet werden. Für leichtere Lasten findest du Angaben auf der Verpackung. Achte auf die korrekte Montage, nur dann werden auch die genannten Lastwerte erreicht. Bei hochwertigen Dübeln ist in der Regel ein Sicherheitsfaktor hinter der Last hinterlegt. Solltest du beim Kauf auf die günstigere Variante setzen, achte darauf, dass du auf keinen Fall über die angegebene Last kommst. Bei hochwertigen Nylondübel hast du etwas mehr Spielraum. Der Hersteller kann trotzdem nur für die angegebene Last garantieren. Doppelt beplankte Gipskartonplatten halten übrigens mehr als einfach beplankte.

Hast Du einen Hohlraum hinter der Gipskartonplatte? Nutze diesen, um hinter der Platte zu hinter greifen. Mit Produkten wie dem HM, KD oder fischer DUOTEC erreichst du höhere Haltewerte als nur der Formschluss in der Platte.