DIY-Leuchten sind zur Zeit voll im Trend.

Weihnachtszeit ist Lichterzeit- Leuchten sicher befestigen

18. Dezember 2019

Ein Spaziergang durch die hell erleuchteten Straßen in der Weihnachtszeit ist herrlich: Kunstvoll dekorierte Fenster, beleuchtete Vorgärten und stilvolle Fensterbeleuchtung sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Spätestens, wenn an den Häusern und Bäumen die Weihnachtsbeleuchtung zu sehen ist weiß man, dass Weihnachten nicht mehr fern ist. Damit die Freude daran aber möglichst lange hält, ist die sichere Befestigung essenziell. Wir zeigen dir, wie Leuchten sicher befestigt werden.

Eigen kreierte Leuchten können jeden Raum zum Hingucker machen.
Alles andere als konventionell, dafür auf jeden Fall ein Hingucker: eigenkreierte Leuchten

Im Trend: DIY-Leuchten

Die Designer-Lampe war gestern, DIY ist der Trend bei den Leuchten. Das vermeintliche Kabelwirrwarr, das sich als trendige Lampe entpuppt, kann jeden Raum zum Hingucker machen. Wer keine Lust mehr auf günstige Leuchten hat, die in jeder dritten Wohnung hängen, aber Designer-Lampen auch keine Option sind, ist hier genau richtig. Denn mit etwas Kreativität lässt sich etwas Individuelles kreieren, das dem Raum eine persönliche Note verleiht. Wer nicht ganz so kreativ ist, findet online zahlreiche Beispiele und Inspirationen. Der neue Trend: Do-It-Yourself Leuchten aus Beton- durch die rustikale, rohe Eleganz des Baumaterials erfreut sich besonders der Fan des Industrial-Styles daran.

Die richtige Beleuchtung sorgt nicht nur in der Weihnachtszeit für die richtige Stimmung.
Die richtige Beleuchtung sorgt nicht nur in der Weihnachtszeit für die richtige Stimmung.

Das richtige Leuchtmittel sorgt für Atmosphäre

Licht ist ein wichtiges Stilmittel für die Atmosphäre in den Wohnräumen. Während ein Raum ohne angenehm-gedämmtes oder indirektes Licht weder Gemütlichkeit noch Geborgenheit ausstrahlen kann, ist das Arbeiten, Kochen und Konzentrieren nur bei ausreichender Helligkeit möglich. Mache dir deshalb am besten im Voraus Gedanken, welches Lichtkonzept zu deinen Räumen passt und wie es für die Anlässe stimmig angepasst werden kann. Lichtquellen haben je nach Farbtemperatur (wird in Kelvin gemessen) unterschiedliche Lichtfarben. Je höher die Farbtemperatur, desto kühler und bläulicher wirkt eine weiße Lichtquelle, je niedriger, desto wärmer und gelblicher. Schon gewusst? Die Lichtfarbe kann einen psychologischen Einfluss haben. So kann kaltes Licht ermunternd und belebend wirken, während warmes Licht gemütlich und dämpfend wirkt. Vor allem in der kalten, dunklen Jahreszeit kann kaltes Licht gegen Winterdepressionen eingesetzt werden. Generell gilt: In Wohnräumen ist eine entspannte Wohlfühlatmosphäre wichtig. Deshalb ist dort warmweißes Licht (2700 bis 3300 Kelvin) ideal. In der Küche oder zur allgemeinen Beleuchtung im Bad, Flur oder Treppenhaus wird gerne eine neutral-weiße Lichtfarbe (3300 bis 5300 Kelvin) gewählt.

Durch dimmbare Lampen lassen sich Räume zusätzlich individuell und stimmungsvoll beleuchten. In der Regel werden heute übrigens energiesparende Leuchtmittel wie LEDs verwendet, diese sind mittlerweile in allen Lichtfarben erhältlich.

Die Befestigungspunkte vorzuzeichnen hilft später beim Bohren und Befestigen.
Wer sichergehen will, dass die angedachte Position für die Leuchte optimal ist, zeichnet sich die Befestigungspunkte vor.

Den richtigen Befestigungspunkt für die Lampe finden

Für die Befestigung der Leuchten ist es sinnvoll sich vorab zu überlegen, wo genau sie befestigt werden sollen. Wird eine bestehende Lampe ausgetauscht, kann gegebenenfalls noch optimiert werden oder der Befestigungspunkt wird übernommen. Ist der bessere Befestigungspunkt für die Leuchte ein paar Zentimeter neben dem ursprünglichen Bohrloch, ist ein Reparaturspachtel wie der Fill & Fix ein wichtiger Helfer. Mit der Masse füllst du das nicht mehr benötigte Bohrloch, schleifst und überstreichst es- schon ist das Problem behoben. Werden die Leuchten in neuen Räumen angebracht, wird am besten ausgemessen, wo die Möbel stehen und dann entsprechend die Leuchte montiert. Im Esszimmer bietet es sich zum Beispiel an, die Leuchte mittig über dem Esstisch anzubringen oder im Wohnzimmer sollte bei einer Hängelampe die Sicht auf einen TV oder ähnliches nicht versperrt werden.

Ampelpflanzen befestigen ist nicht schwer. Es gilt nur wenige Faustregeln zu beachten.
Leuchten können auch als Deko-Element eingebaut werden.

Die Befestigung der Leuchtmittel

Für die sichere Befestigung der Leuchtmittel spielt bei der Auswahl der richtigen Dübel auch der vorhandene Verankerungsgrund (Vollbaustoffe, Lochbaustoffe, Plattenbaustoffe) eine entscheidende Rolle. Sicher und praktisch ist hier der fischer DUOPOWER.  Durch seine drei Wirkprinzipien lässt er sich flexibel in allen Verankerungsgründen anwenden. Der intelligente Zweikomponenten-Dübel kann in Vollbaustoffen spreizen, in porösen Baustoffen knoten und in Lochbaustoffen klappen. Bei Kunststoffdübeln sollte aber immer die passende Schraube verwendet werden (ohne Vorschneider oder Fräsrippen) damit die Funktion gewährleistet ist.

Liegen Plattenbaustoffen mit Hohlräumen vor, zum Beispiel bei Ständerwänden, eignet sich ein Kippdübel besonders gut. Der fischer DUOTEC sorgt beispielsweise für die Aufnahme hoher Zug- und Querlasten, indem er hinter der Platte umklappt. Er kann aber auch in Vollbaustoffen wie ein normaler Spreizdübel verwendet werden. So sicher befestigt, steht einer stimmungsvollen Atmosphäre in der Weihnachtszeit nichts mehr entgegen.

DUOPOWER

Das Duo aus Power und Schlauer.

Erfahre mehr zum DUOPOWER

fischer Blog

Nylon-Kippdübel fischer DUOTEC

Der montagefreundliche Nylon-Kippdübel für hohe Lasten in allen Plattenbaustoffen.

Erfahre mehr zum fischer DUOTEC

fischer Blog

Flüssigdübel Fill & Fix

Flüssigdübel und Reparaturmasse für schwierige Fälle.

Erfahre mehr zum Fill & Fix

fischer Blog

Weihnachtszeit ist Lichterzeit- Leuchten sicher befestigen

Ein Spaziergang durch die hell erleuchteten Straßen in der Weihnachtszeit ist herrlich: Kunstvoll dekorierte Fenster, beleuchtete Vorgärten und stilvolle Fensterbeleuchtung sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Spätestens, wenn an den Häusern und Bäumen die Weihnachtsbeleuchtung zu sehen ist weiß man, dass Weihnachten nicht mehr fern ist. Damit die Freude daran aber möglichst lange hält, ist die sichere Befestigung essenziell. Wir zeigen dir, wie Leuchten sicher befestigt werden.

Eigen kreierte Leuchten können jeden Raum zum Hingucker machen.
Alles andere als konventionell, dafür auf jeden Fall ein Hingucker: eigenkreierte Leuchten

Im Trend: DIY-Leuchten

Die Designer-Lampe war gestern, DIY ist der Trend bei den Leuchten. Das vermeintliche Kabelwirrwarr, das sich als trendige Lampe entpuppt, kann jeden Raum zum Hingucker machen. Wer keine Lust mehr auf günstige Leuchten hat, die in jeder dritten Wohnung hängen, aber Designer-Lampen auch keine Option sind, ist hier genau richtig. Denn mit etwas Kreativität lässt sich etwas Individuelles kreieren, das dem Raum eine persönliche Note verleiht. Wer nicht ganz so kreativ ist, findet online zahlreiche Beispiele und Inspirationen. Der neue Trend: Do-It-Yourself Leuchten aus Beton- durch die rustikale, rohe Eleganz des Baumaterials erfreut sich besonders der Fan des Industrial-Styles daran.

Die richtige Beleuchtung sorgt nicht nur in der Weihnachtszeit für die richtige Stimmung.
Die richtige Beleuchtung sorgt nicht nur in der Weihnachtszeit für die richtige Stimmung.

Das richtige Leuchtmittel sorgt für Atmosphäre

Licht ist ein wichtiges Stilmittel für die Atmosphäre in den Wohnräumen. Während ein Raum ohne angenehm-gedämmtes oder indirektes Licht weder Gemütlichkeit noch Geborgenheit ausstrahlen kann, ist das Arbeiten, Kochen und Konzentrieren nur bei ausreichender Helligkeit möglich. Mache dir deshalb am besten im Voraus Gedanken, welches Lichtkonzept zu deinen Räumen passt und wie es für die Anlässe stimmig angepasst werden kann. Lichtquellen haben je nach Farbtemperatur (wird in Kelvin gemessen) unterschiedliche Lichtfarben. Je höher die Farbtemperatur, desto kühler und bläulicher wirkt eine weiße Lichtquelle, je niedriger, desto wärmer und gelblicher. Schon gewusst? Die Lichtfarbe kann einen psychologischen Einfluss haben. So kann kaltes Licht ermunternd und belebend wirken, während warmes Licht gemütlich und dämpfend wirkt. Vor allem in der kalten, dunklen Jahreszeit kann kaltes Licht gegen Winterdepressionen eingesetzt werden. Generell gilt: In Wohnräumen ist eine entspannte Wohlfühlatmosphäre wichtig. Deshalb ist dort warmweißes Licht (2700 bis 3300 Kelvin) ideal. In der Küche oder zur allgemeinen Beleuchtung im Bad, Flur oder Treppenhaus wird gerne eine neutral-weiße Lichtfarbe (3300 bis 5300 Kelvin) gewählt.

Durch dimmbare Lampen lassen sich Räume zusätzlich individuell und stimmungsvoll beleuchten. In der Regel werden heute übrigens energiesparende Leuchtmittel wie LEDs verwendet, diese sind mittlerweile in allen Lichtfarben erhältlich.

Die Befestigungspunkte vorzuzeichnen hilft später beim Bohren und Befestigen.
Wer sichergehen will, dass die angedachte Position für die Leuchte optimal ist, zeichnet sich die Befestigungspunkte vor.

Den richtigen Befestigungspunkt für die Lampe finden

Für die Befestigung der Leuchten ist es sinnvoll sich vorab zu überlegen, wo genau sie befestigt werden sollen. Wird eine bestehende Lampe ausgetauscht, kann gegebenenfalls noch optimiert werden oder der Befestigungspunkt wird übernommen. Ist der bessere Befestigungspunkt für die Leuchte ein paar Zentimeter neben dem ursprünglichen Bohrloch, ist ein Reparaturspachtel wie der Fill & Fix ein wichtiger Helfer. Mit der Masse füllst du das nicht mehr benötigte Bohrloch, schleifst und überstreichst es- schon ist das Problem behoben. Werden die Leuchten in neuen Räumen angebracht, wird am besten ausgemessen, wo die Möbel stehen und dann entsprechend die Leuchte montiert. Im Esszimmer bietet es sich zum Beispiel an, die Leuchte mittig über dem Esstisch anzubringen oder im Wohnzimmer sollte bei einer Hängelampe die Sicht auf einen TV oder ähnliches nicht versperrt werden.

Ampelpflanzen befestigen ist nicht schwer. Es gilt nur wenige Faustregeln zu beachten.
Leuchten können auch als Deko-Element eingebaut werden.

Die Befestigung der Leuchtmittel

Für die sichere Befestigung der Leuchtmittel spielt bei der Auswahl der richtigen Dübel auch der vorhandene Verankerungsgrund (Vollbaustoffe, Lochbaustoffe, Plattenbaustoffe) eine entscheidende Rolle. Sicher und praktisch ist hier der fischer DUOPOWER.  Durch seine drei Wirkprinzipien lässt er sich flexibel in allen Verankerungsgründen anwenden. Der intelligente Zweikomponenten-Dübel kann in Vollbaustoffen spreizen, in porösen Baustoffen knoten und in Lochbaustoffen klappen. Bei Kunststoffdübeln sollte aber immer die passende Schraube verwendet werden (ohne Vorschneider oder Fräsrippen) damit die Funktion gewährleistet ist.

Liegen Plattenbaustoffen mit Hohlräumen vor, zum Beispiel bei Ständerwänden, eignet sich ein Kippdübel besonders gut. Der fischer DUOTEC sorgt beispielsweise für die Aufnahme hoher Zug- und Querlasten, indem er hinter der Platte umklappt. Er kann aber auch in Vollbaustoffen wie ein normaler Spreizdübel verwendet werden. So sicher befestigt, steht einer stimmungsvollen Atmosphäre in der Weihnachtszeit nichts mehr entgegen.