Die Sicherheit hängt nicht nur am Dübel

Die Sicherheit hängt nicht nur am Dübel

06. Juli 2018

Vielfach ist es der Untergrund, der versagt, und die eingeleiteten Lasten nicht  aufnehmen kann; oder der Dübel wurde falsch installiert. Der erfahrene, frühere Bauleiter Wolfgang Schultz erklärt im Interview, wie er als Trainer an der fischer akademie Handwerkern und Händlern die Wahl des richtigen Dübels sowie die zulassungskonforme Installation  näherbringt.

Herr Schultz, Bauvorhaben erreichen schnell ein Volumen von mehreren Hundertausenden oder gar Millionen Euro. Wer befasst sich bei dieser Größenordnung mit Details wie dem Setzen des richtigen Dübels?

Für die Handwerker, aber auch für Statiker und Architekten ist das ein ganz entscheidendes Thema. Ein Dübel mag ein sehr kleines Bauteil sein, aber er ist entscheidend für das Weiterleiten der Last in den Untergrund und muss deshalb für Qualität und Sicherheit bürgen. Wenn ein Dübel nicht richtig gesetzt wird oder der ihn umgebende Baustoff versagt, kann das Menschenleben kosten. Die Auswahl des geeigneten Dübels, abhängig von Untergrund, Randabständen, Temperatur und weiteren Einflussfaktoren, sowie dessen richtige Installation ist sicherheitsrelevant. Deshalb unterstützt die fischer akademie durch Seminare und Schulungen die Fachleute.  Nicht zuletzt sind die verschiedenen Funktionsweisen der Dübel sowie deren Verhalten im jeweiligen Untergrund zusammen mit den aufnehmbaren Lasten sehr faszinierend.

Wie genau sieht denn das Angebot der fischer akademie aus?

Die Akademie ist ein Teil der Unternehmensgruppe fischer. Wir wollen, dass unsere Kunden den größtmöglichen Nutzen aus unseren Produkten ziehen, d. h. neben einer einfachen Handhabung der Systeme von einer sicheren und wirtschaftlich optimalen Gesamtlösung profitieren. Uns ist es wichtig, nicht nur Produkte zu verkaufen, sondern Lösungen, zum Beispiel durch eine kostenlose Hotline, durch Anwendungstechniker vor Ort, durch kostenlose Software und auch durch die Akademie. Deswegen bieten wir regelmäßig in Deutschland und auch international Seminare an, die für die jeweiligen Zielgruppen maßgeschneidert sind.

Wir haben für Handwerker, Fachhändler, Ingenieure, aber auch Auszubildende, Meisterschüler und weitere Gruppen die passenden Inhalte parat. Und wir unterscheiden nach Branchen, so dass Metallbauer, Zimmerer, Sanitär- und Klimatechniker, aber auch Schreiner, Sonnenschutztechniker, Elektroinstallateure und andere das passende Angebot bekommen.

Das klingt sehr umfassend, aber auch sehr aufwändig. Warum macht fischer dieses Angebot?

Wir wollen unsere Kunden bestmöglich unterstützen. Unsere Dübel sind alle getestet, und bei den zugelassenen Systemen wird von einer Nutzungsdauer von mindestens 50 Jahren ausgegangen, in denen die gegebenen Lasten eingehalten werden. Aber die Sicherheit hängt nicht allein am Dübel, sondern auch am Untergrund und an der Art der Montage. In unseren Seminaren vermitteln wir in Theorie und Praxis zielgruppengerecht die richtigen Befestigungsmittel für die Anwendungen der Handwerker.

Zur idealen Unterstützung unserer Kunden gehört auch unser Ansatz in den sozialen Medien. In der direkten Kommunikation mit den Nutzern zeigt fischer zum Beispiel auf Instagram  erste Eindrücke und Details aus aktuellen Referenzprojekten wie dem Louvre Abu Dhabi und dem Brenner Basis Tunnel. Bei YouTube präsentiert fischer anschauliche Tipps und Tricks zur richtigen Anwendung von Befestigungslösungen sowie Einblicke in die zahlreichen Veranstaltungen des Unternehmens. Bei Facebook können die Nutzer ihre Fragen direkt an die fischer Experten stellen oder sich von der Community unterstützen lassen.

Das führt sicherlich zu einem regen Austausch in beide Richtungen. Welchen Vorteil haben die Seminare für Ihre Kunden und auch für fischer selbst?

Sie sollen den Kunden Sicherheit bei der Wahl und im Umgang mit den Dübel-Systemen geben. Die Kunden lernen, die verschiedenen Produkte und deren Wirkweisen zu verstehen und anzuwenden. Durch die zulässigen Lasten der Anker können z. B. mit unserer kostenlosen Software „Fixperience“ die Anzahl und die Anordnung der Dübel exakt berechnet werden, so dass eine wirtschaftliche Lösung für viele Jahrzehnte Sicherheit bietet.

Neben den Kunden profitieren in den Seminaren auch unsere Entwickler in einem sogenannten Erfahrungsaustausch: sie lernen die Herausforderungen der Handwerker in der Praxis kennen. Die Anregungen der Kunden dienen dazu, sich den aktuellen Gegebenheiten und neuen Baustoffen sowie Bauverfahren zu stellen und neue, optimierte Lösungen zu entwickeln.

Was war eigentlich Ihr persönlicher fischer Moment?

Vor einiger Zeit war ich in Sri Lanka und Bangladesch. Diese teilweise sehr armen Länder setzen aus Kostengründen und fehlendem Wissen häufig billige Dübel ein, die nicht getestet sind und keine zulässigen Lasten haben. Dadurch kommt es leider immer wieder zu Unfällen. Wir haben dort sehr viele Schulungen durchgeführt, auch um die Bedeutung qualitativ hochwertiger Anker für die Lastabtragung zu betonen und Verständnis für diese relativ kleinen, aber äußerst wichtigen Befestigungsmittel zu schaffen. Die Veranstaltungen stießen auf sehr großes Interesse. Nach einem der Seminare sagte uns unser Importeur, er sei stolz, mit fischer Systemen Qualität und Sicherheit auf den Markt zu bringen – ein wichtiger Schritt in die Zukunft.

Wie genau muss man sich den Praxisteil der Schulung vorstellen?

Neben der theoretischen Vermittlung des Wissens rund um Dübel wird in Praxisräumen in verschiedenen Baustoffen die fachgerechte und zulassungskonforme Installation verschiedener Dübel durchgeführt. Die vorschriftsmäßige Montage ist absolut wichtig für das Einhalten der angegebenen Lasten. Häufig werden auch Auszugs-Versuche gemacht, bei denen ein Dübel mit mehreren Tonnen bis zum Versagen belastet wird.

Momentan werden unsere Praxisräume umgebaut und mit Anbauteilen ausgerüstet, um Befestigungsbeispiele zu zeigen, aber auch um die Lastübertragung sichtbar machen zu können. Die Gestaltung eines Raumes speziell für Zimmerer und Holzbauer, in dem der Einsatz von Schrauben und Dübeln anhand von spezifischen Anwendungen gezeigt wird, ist bereits fertig. In einem zweiten Raum werden die Gewerke Sonnenschutz und Metallbauarbeiten umgesetzt und an den Anbauteilen die Auswirkung verschiedener Lastsituationen simuliert. Ein weiterer Raum für Installationssysteme und Brandschutz ist in Planung.

Und wer kann an diesen Seminaren teilnehmen?  Kann ich Sie einfach anrufen und mich anmelden?

In der Regel erfolgt die Anmeldung über die Außendienst-Mitarbeiter oder das Internet. Außerdem machen wir unsere Kunden durch Newsletter auf die Angebote aufmerksam. Die Seminare finden hauptsächlich in unserem Stammsitz in Tumlingen statt, allerdings gibt es auch regelmäßig Tagesseminare in ganz Deutschland. In speziellen Fällen wird ein Seminar auch direkt bei einer Firma durchgeführt.

International gesehen bauen wir in unseren 42 Landesgesellschaften nach und nach ebenfalls Akademien auf, da wir technische Produkte mit hohem Kundennutzen verkaufen und den Kunden optimal beraten wollen. Dies ist Teil unseres ganzheitlichen Service-Gedankens, den Kunden bestmöglich zu unterstützen.

Wie sehen Ihre Pläne für die Zukunft aus?

Neben den beiden Räumen für Holzbau und Sonnenschutz beziehungsweise Stahlbau wird momentan ein weiterer mit Installations-Systemen und Elektroinstallateur-Anwendungen erstellt. In den Schulungen setzen wir verstärkt digitale Möglichkeiten, wie zum Beispiel Webinare und E-Learnings, ein, um auch weit entfernte Landesgesellschaften mit ihren Kunden zu unterstützen. Die Produkte betreffend passen wir uns dem wachsenden Markt für dämmende Baumaterialien an; außerdem bietet fischer mehr und mehr Befestigungssysteme für das Sanitär und Elektro-Handwerk. Unser qualitativ sehr hochwertiges Schraubensortiment wurde stark erweitert und die Palette neben den Befestigungsmitteln, wie Bohrer, Bits, Schäume, Silikone und Installations- sowie Fassaden-Systeme deutlich ausgebaut. Unser Ziel ist es, den Handwerker bestmöglich aus einer Hand zu unterstützen, seine Arbeit zu vereinfachen und ihm mit innovativen Produkten Qualität und Sicherheit zu bieten.

Aus Teilnehmer-Sicht

„Ich habe sehr viel Fachwissen vermittelt bekommen“, sagt Michael Eickelberg von der Firma Fuchs + Sanders, der jüngst an einem Seminar der fischer Akademie teilgenommen hat. „Die Kombination aus Theorie und Praxis ist optimal.“ Eickelbergs persönliches Highlight war der Auszugsversuch. „Man konnte sehen, wie viel Last der Dübel hält und wann das Material bricht. Das sieht man im Alltag so ja eher nicht.“

Fortbildung pur

Um Kunden über aktuelle Produkte und geltenden Vorschriften zu informieren, bietet fischer neben den Schulungen an der AKADEMIE auch Seminare an den über 70 CompetenzCentren in ganz Deutschland an. Zusätzlich ist der fischer TourTruck seit 2016 in Europa unterwegs. Der Truck ermöglicht Anwendern und Handelspartnern, direkt vor Ort die neuesten Dübel kennenzulernen und probeweise zu montieren.